Donnerstag, 10. April 2014

[Lets cook together #3] Spinattarte - Gemüsetarte

Hallo meine Lieben,

schon wieder ist der 10. des Monats und somit wieder Zeit für einen 'lets cook together' Post! Dieses tolle Projekt wurde von der lieben Ina ins Leben gerufen und {hier} hatte ich bereits davon berichtet.

Im April lautete das Motte: Der Frühling kommt heute mal aus dem Ofen: Gemüsetarte. Ich habe lange überlegt, was ich euch da leckeres zaubern könnte und bin dann über ein Rezept bzw. über 2 Rezepte von Cynthia Barcomi gestoßen und hab die dann zusammengewürfelt und dabei kam dann eine super lecker Spinattarte heraus. Der Herzmann hat 3/4 davon selbstverputzt ;D.


Diese Spinattarte ist ultra einfach zu backen und ist super lecker beim Genießen ;D


Für den Teig:
100 g Butter, kalt
60 g Pflanzenfett, kalt
210 g Mehl
1/2 TL Salz
1EL Zucker
75 ml eiskaltes Wasser

Für den Eierguss:
3 Eier
300-320 ml Milch oder Sahne
Salz
Pfeffer
Muskat

Für die Füllung:
300 g Spinat
30 g Butter
1 Schalotte

und jeweils eine Handvoll geriebener Käse

Für einen leichten und blättrigen Teig Butter in kleine Stücke schneiden und in das Gefrierfach legen, während ihr die anderen Zutaten vorbereitet.

Mehl, Salz und Zucker in eine große Schüssel geben.

Butter und Pflanzenfett zur Mehlmischung geben. Mit den Fingerspitzen die Butter einarbeiten, bis die Mischung grob krümelig ist. Das Wasser bis auf 1 EL dazugeben und kurz mit einer Gabel vermengen, bis gerade so ein Teig zusammenkommt. Falls nötig, den Rest des Wassers dazugeben. Damit die Butter nicht zu weich wird, den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche möglichst rasch zu einer 2 cm dicken Scheibe formen. In Klarsichtfolie wickeln und für etwa 2 Stunden in den Kühlschrank legen. Der Teig muss durchgekühlt sein, damit er sich gut ausrollen lässt.

Für die Füllung gedünsteter Spinat, mit Butter und Schalotten sautieren (kurz anbraten).

Den Ofen auf 190 °C vorheizen. Teig auf leicht bemehlter Arbeitsfläche auf 3 mm Dicke ausrollen. Dabei das Nudelholz und die Arbeitsfläche bemehlen, damit der Teig nicht kleben bleibt.

Den ausgerollten Teig in die große Tarte-Form geben und leicht an den Seiten andrücken. Dabei darauf achten, dass etwa 1 cm Überhang bleibt. Mit den Fingerspitzen gewellte Ränder formen.

Etwas Käse nun auf den Tarteboden streuen und den Spinat darüber verteilen.

Übergießt das Ganze mit dem Eierguss und verteilt den restlichen Käse darüber.

Nun kommt die Tarte für etwa 35 Minuten in den Ofen, bis die Tarte sich aufgebläht hat und lecker goldbraun aussieht.


Ich hab beim Eierguss Milch verwendet und mir hat die Sahne überhaupt nicht gefehlt ;) wer also etwas auf seine Linie achten möchte, kann beruhigt die Sahne streichen.


Und Schwups, nun ist auch schon der 3. 'lets cook together' Post online. Diesmal war es echt interessant, da ich ziemlich lange nicht wusste, was ich machen soll. Das war nämlich erst meine 2. Tarte :) Und somit eine kleine Herausforderung für mich *g* Nun freue ich mich schon auf den Mai, denn dann wird es deftig 'Deftiges aus dem Muffinförmchen'.
Wiedermal vielen Dank an Ina für dieses tolle Projekt! Ich freu mich jetzt schon tierisch auf die vielen Rezepte der anderen :)
Damit ihr wisst, was euch in den nächsten Monaten erwartet, hab ich hier nochmal die Übersicht.

Februar: Milchreis als Soulfood gegen den Winter.
März: Wrap it! Lecker gerolltes und/oder gewickeltes! (hier darf frei interpretiert werden, nicht nur Wraps, sondern alles was "gewrapt" werden kann...
April: Der Frühling kommt heute mal direkt aus dem Ofen: Gemüsetarte
Mai: Deftiges aus dem Muffinförmchen.
Juni: Fruchtalarm - dein liebster Sommerkuchen mit Früchten der Saison!
Juli: Sommerlaune auf dem Teller: Bruschetta
August: Picknicktime! Baguettes "to Go".
September: Deine Lieblingspizza.
Oktober: Deine liebste Kürbissuppe!
November: A Cookie a day... Deine Lieblingscookies die nie fehlen dürfen.
Dezember: Ein zimtiges Erlebnis! Dein Lieblings-Zimtrezept!


Seid ihr auch beim Bloggerproject von Ina dabei?
Was ist eure liebste Tarte?


Ich wünsche euch einen zauberhaften Morgen, Tag, Abend oder Nacht ;D



Kommentare:

  1. Klingt super lecker. Vor allem Spinat mag ich sehr.

    Liebe Grüße.
    Juliane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Würde mich freuen, wenn du das Rezept mal ausprobierst und mir sagst, wie es dir geschmeckt hat ;)

      Liebe Grüße

      Liz

      Löschen

Macht mir eine Freude und hinterlasst mir ein Kommentar ♥

Wenn ihr Fragen habt, die unbedingt beantwortet werden sollen, dann stellt mir diese bitte über mein Kontakformular in der Sidebar.

Danke für eure lieben Kommentare & viel Spaß auf meinem Blog ♥

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...