Sonntag, 6. Oktober 2013

[Butterflies Bakery] kleine feine Limetten-Küchlein

Hallo meine Lieben,

es ist mal wieder Zeit zu backen :) Als ich mir vor einiger Zeit die Lecker Bakery Nr. 3, aus dem Jahr 2012, zur Hand nahm, entdeckte ich ein wirklich schönes Rezept, es ist super-saftig, lecker und geht total einfach. Ich würde die süßen kleinen Küchlein z. B. zum Nachmittgas-Tee reichen oder als kleines Mitbringsel, wenn man wo eingeladen ist.


Was ihr für 12 kleine Küchlein braucht:

Zutaten:
Fett und Mehl für die Form
5-6 Bio-Limetten
200 g weiche Butter
250 g + 100 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
Salz
4 Eier (Gr. M)
200 g Mehl
1 TL Backpulver
125 g Zitronenjoghurt
250 g Puderzucker
Jelly Belly Beans

Holzspieße
Mini-Kastenkuchenformen
(à 125 ml)



Zubereitung:
1. Backofen vorheizen (E-Herd: 175 °C/Umluft: 150 °C).
Mini-Kastenkuchenformen einfetten und mit Mehl ausstäuben.
1 Limette heiß waschen, trocken tupfen und die Schale fein abreiben.
Alle Limetten auspressen und 200 ml Saft abmessen.

2. Butter, 250 g Zucker, Vanillezucker
und 1 Prise Salz mit den Schneebesen des Rührgeräts schaumig rühren. Eier einzeln unterrühren.
Mehl und Backpulver darübersieben, kurz unterrühren. Danach den Joghurt kurz unterrühren.
Limettenschale und 100 ml Limettensaft kurz unterrühren.

3. Teig in die Mini-Kastenkuchenformen verteilen und glatt streichen.
Im heißen Ofen ca. 20 Minuten backen.
Etwa 10 Minuten vor Backzeitende mit einem langen Holzspieß prüfen,
ob der Teig durchgebacken ist. Der Kuchen ist sehr saftig und wird nicht trocken.
Küchlein in der Form ca. 10 Minuten abkühlen lassen.
Vorsichtig stürzen, aber nicht auskühlen lassen.

4. In der Zwischenzeit für den Sirup 100 g Zucker
und 75 ml Limettensaft in einem kleinen Topf zum Kochen bringen,
bis sich der Zucker vollständig aufgelöst hat. Weitere 3 Minuten köcheln lassen,
bis der Sirup angedickt ist. Leicht abkühlen lassen.
Die heißen Küchlein mehrmals mit einem Holzspieß einstechen und mit dem Sirup beträufeln.
Auskühlen lassen.

5. Aus 250 g Puderzucker, 3 EL Limettensaft und 3 EL kaltem Wasser einen glatten,
dickflüssigen Guss anrühren und die Küchlein damit überziehen.
Sofort die Jelly Bellys zu kleinen Blüten auf den Guss legen, leicht andrücken und trocknen lassen.


Fertig ;)
 



Mögt ihr lieber kleine Küchlein oder doch lieber gleich einen normalen Kuchen?


Ich wünsche euch noch einen schönen Sonntag.



Kommentare:

  1. Die Idee, Blümchen aus Jelly Beans zu formen, finde ich richtig gut! :-)

    Liebe Grüße
    Sabrina von
    Happiness-Is-The-Only-Rule <-- großes Sex and the City Gewinnspiel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das hübscht das Ganze nochmal richtig auf :)

      Liebe Grüße

      Liz

      Löschen

Macht mir eine Freude und hinterlasst mir ein Kommentar ♥

Wenn ihr Fragen habt, die unbedingt beantwortet werden sollen, dann stellt mir diese bitte über mein Kontakformular in der Sidebar.

Danke für eure lieben Kommentare & viel Spaß auf meinem Blog ♥

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...