Montag, 9. Dezember 2013

[in der Weihnachtsbäckerei] Amaretto-Kugeln

Hallo meine Lieben,

eben habe ich meine allerersten Spitzbuben gebacken und zusammengesetzt ;) Dieses Jahr, einer der Sorten, die ich ganz neu ausprobiere, aber eigentlich ein totaler Klassiker ist. Am Mittwoch ist bei mir auf der Arbeit eine kleine Weihnachtsfeier und deshalb befinde ich mich auch gerade im Endspurt der Weihnachtsbäckerei *g* Tja und dann hab ich auch schon Urlaub, nur zwei Tage, aber ich freu mich schon total. Am Donnerstag geht es mit meiner Mama nach Esslingen auf den Mittelalter-Weihnachtsmarkt, ist inzwischen bei uns Tradition und danach geht es nach Stuttgart zum Weihnachtsshopping *freu* Und am Freitag will ich ein paar Kleinigkeiten erledigen und Abends ist dann die Weihnachtsfeier vom Herzmann zu der ich ebenfalls eingeladen bin - wir gehen lecker Essen :)

Worum es aber eigentlich heute gehen soll, sind Amaretto-Kugeln :D Die kleinen Kugeln sind super lecker und ganz einfach zu zaubern und schmecken wirklich jedem, auch wenn man Kaffee evtl. nicht so mag, bisher hat sich noch nie jemand bei mir beschwert *lach*


Was ihr für ca. 40 Stück braucht:

Zutaten für den Teig:
280 g Mehl
50 g gemahlene Mandeln
60 g gemahlene Haselnüsse
80 g Zucker
2 Päckchen Vanillezucker
1 Prise Salz
2 Eigelb
2 EL Amaretto
1 TL Kaffeepulver (Instant)
175 g Butter
50 g Puderzucker



Zubereitung:
1. Mehl, Mandeln, Haselnüsse, Zucker, Vanillezucker, Salz, Eigelb, Amaretto und Kaffeepulver in eine Schüssel geben. Die kalte Butter in kleine Stückchen daraufgeben. Alles zu einem glatten Teig verarbeiten, zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und mindestens eine Stunde kaltstellen.

2. Den Teig zu Rollen mit ca. 3 cm Durchmesser formen. 1,5 cm lange Stücke abschneiden und mit den Handflächen zu Kugeln formen. Backblech mit Backpapier auslegen und die Kugeln darauf setzen.

3. Backofen auf 175 °C (Umluft: 155 °C) vorheizen und die Kugeln ca. 10 Minuten hell backen.

4. Puderzucker mit Vanillezucker mischen und in einen tiefen Teller geben. Die heißen Kugeln vorsichtig darin wälzen und dann auskühlen lassen.



Dann möchte ich euch noch ein paar Bilder meiner neuen Keksdosen zeigen, die gab es ja vorkurzem bei Tchibo und hier habe ich dazu berichtet.




So meine Lieben, das war es auch schon wieder von mir :)


Backt ihr eigentlich allein oder mit der Familie?


Ich wünsche euch noch einen schönen 9. Dezember und einen guten Start in die neue Woche... in zwei Wochen ist schon Heilig Abend *kreisch*



Kommentare:

  1. Hallo!
    Erst jetzt entdeckt, aber die werde ich auf jeden Fall mal backen.
    Zu deiner Frage: Ich habe dieses Jahr mit den beiden Großen zusammen gebacken, dass dauert zwar länger, macht aber mehr Spaß.

    LG und noch einen schönen 2. Weihnachtstag
    Mone

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Mone :)
      Über fotografierte Ergebnisse im nächsten Jahr würde ich mich auf jeden Fall sehr freuen ;)

      Das ist doch das Wichtigste, oder? Ich würde gerne mit der Familie backen, aber die essen lieber die Kekse, als sie selbst zu backen ;)

      Liebe Grüße und dir auch noch einen schönen 2. Weihnachtsfeiertag :)

      Löschen

Macht mir eine Freude und hinterlasst mir ein Kommentar ♥

Wenn ihr Fragen habt, die unbedingt beantwortet werden sollen, dann stellt mir diese bitte über mein Kontakformular in der Sidebar.

Danke für eure lieben Kommentare & viel Spaß auf meinem Blog ♥

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...